Februar 18

Oaxaca in Bildern

Oaxaca, das Land der Zapoteken und Mixteken, ist nach seiner Hauptstadt Oaxaca de Juárez benannt. In der kunterbunten Altstadt, seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe, treffen koloniale Vergangenheit, indianische Lebenswelten und Moderne aufeinander.

Oaxaca 1

Oaxaca 2

Oaxaca 4

Oaxaca 4a

Oaxaca 5

Oaxaca 6

Oaxaca 7

Oaxaca 8

Oaxaca 9

Oaxaca 10

Oaxaca 11

Oaxaca 12

Oaxaca 13

Oaxaca 23

Oaxaca 14

Oaxaca Markt

Oaxaca 15

Oaxaca 24

Oaxaca 16

Oaxaca 17

Oaxaca 18

Oaxaca 19

Oaxaca 20

Oaxaca 21

Oaxaca 25

Oaxaca 22

Arbol Tule 1

Mit einem Stammdurchmesser von  14.05 Metern ist der 2000 Jahre alte und 42 Meter hohe Arbol del Tule in Santa María del Tule der dickste Baum der Welt.

Arbol Tule 2

Arbol Tule 3

Arbol Tule 4

Tule

Mitla 1

Mitla (Ort der Toten) ist berühmt für seine präkolumbischen Bauten. Die Palastanlage (ca. 200 n. Chr.) zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Mitla 2

Mitla 9

Mitla 10

Mitla 3

Mitla 4

Mitla 4a

Mitla 5

Mitla 6

Mitla 8

Mitla 11

Monte Alban 1

Monte Albán (der weiße Berg), UNESCO Weltkulturerbe), war die Hauptstadt der Zapoteken. Seine Blütezeit lag zwischen 300 und 900 n. Chr. Um 950 wurde der Ort aufgegeben und diente bis ca. 1250 als Begräbnisstätte. Danach lebten die Mixteken auf dem Berg, bis 1521 spanische Eroberer Oaxaca einnahmen.

Monte Alban 1a

Monte Alban 2

Monte Alban 3

Monte Alban 3a

Monte Alban 3b

Monte Alban 4

Monte Alban 5

Monte Alban 6

Monte Alban 7

TIPP: Geführte Tour in und um Oaxaca: Gabriel Sánchez García.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements