Februar 20

In Mexiko

„In Mexiko – Reise in ein magisches Land“ beschreibt den achtmonatigen Aufenthalt des Autors und Übersetzers Jürgen Neubauer und seiner Frau in dem kleinen Städtchen Malinalco im Hochland Zentralmexikos. Auf humorvolle Weise lässt der Autor den Leser an seinem alles andere als langweiligen Alltag teilhaben und liefert so ein Porträt von Land und Leuten, bei dem auch die Geschichte des Landes nicht zu kurz kommt.

Malinalco

Malinalco liegt von Bergen umgeben eingebettet in einem Tal. Copyright: Jürgen Neubauer

Nach viereinhalb Jahren Mexiko-Stadt haben sie die Nase voll, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem Atemwegserkrankungen zum Dauerzustand geworden sind, verlassen Neubauer und seine mexikanische Frau Lulú die von Luftverschmutzung geplagte Hauptstadt in südwestliche Richtung und lassen sich im zwei Autostunden entfernten Malinalco nieder. In dem Städtchen, über dem eine alte Kultstätte der Azteken mit einem aus dem Fels gehauenen Tempel thront, finden die beiden ein unbekanntes und zugleich faszinierendes Mexiko. Smog und Autogehupe wie in der Millionenmetropole gibt es hier nicht. Den Soundtrack bestimmen am frühen Morgen die Kampfhähne des Nachbarn, und während des Tages wird die Idylle höchstens von muhenden Kühen, wiehernden Pferden und knatternden Motoren unterbrochen.

Malinalco 2

Malinalco. Copyright: Jürgen Neubauer

Innerhalb ihrer vier Wände treffen Jürgen und Lulú auf Skorpione, außerhalb auf Heiler, Schamanen, Künstler, Kleinkriminelle, Wahlbetrüger, Drogenhändler, geizige Großgrundbesitzer und wohlhabende Hauptstädter, die in Malinalco ihr Wochenenddomizil haben. Während Jürgen seiner freiberuflichen Tätigkeit als Literaturübersetzer nachgeht, versucht Lulú, als Anwältin Fuß zu fassen, aber bis auf ein paar „beinahe-Fälle“, gelingt es ihr nicht, Klienten an Land zu ziehen. Die einen haben kein Geld oder sind mit einem Rat für 50 Pesos (ca. 2 €) zufrieden, andere trauen sich letztendlich doch nicht, einen Großgrundbesitzer zu verklagen. Nach 260 Tagen Auszeit von Mexiko-Stadt verlassen sie Malinalco – allerdings nicht Richtung Hauptstadt.

Juergen Neubauer

In Mexiko. Verlag: TWENTYSIX, 336 Seiten, ISBN-13: 978-3740735227

Weiterer Lesetipp:

Mexiko – Ein Länderporträt (Jürgen Neubauer). Das Buch wurde mit dem ITB-Book Award 2014 ausgezeichnet. Unterhaltsam und informativ ist auch Jürgens Blog Aus Mexiko.

Advertisements