Herbstliches Bornholm

Auf Bornholm erlebt man den dänischen Herbst von seiner schönsten Seite. Die Landschaft erstrahlt in einem prächtigen Farbenkleid und die Sonne scheint am blauen, fast wolkenlosen Himmel. Es ist die perfekte Zeit für ausgedehnte Spaziergänge an den leeren, weißen Sandstränden, für Wanderungen und Radtouren entlang der Küste oder durch den bunten Herbstwald.

Bornholm  vereint auf engstem Raum alle Landschaftsformen Skandinaviens: Im Norden ist die Insel felsig und schroff und bietet mit Steilküsten und Schären einen spektakulären Anblick; im Süden überwiegen die endlosen, weißen Sandstrände, und dazwischen findet man tiefe Täler mit üppigen Wäldern.

Dondal

Eines davon ist Døndalen. Knapp einen Kilometer von der Nordostküste (zwischen Tejn und Gudhjem) aus ins Tal hinein findet man den höchsten Wasserfall Dänemarks, den Døndalenfall, mit einem Gesamtgefälle von etwa 20 Metern.

Dondal 1

Dondal 5

Dondal 3

Dondal 6

Dondal 5

Dondal 8

Jons Kapel

Die Klippe Jons Kapel an der Westküste (nördlich von Halse) ist nach dem Eremiten Jon benannt, der zu Wikingerzeiten in den Höhlen der Felsformation gehaust haben soll. Eine steile Treppe führt zum Fuß der 41 Meter hohen Klippe hinunter.

Jons Kapel 2

Jons Kapel 3

Jons Kapel 4

Jons Kapel 5

Jons Kapel 6

Balka

Am kinderfreundlichen Balka-Strand war die Schaukel mein absoluter Favorit.

Balka 1

Der mehrere Kilometer lange Sandstrand von Dueodde an der Südspitze ist im Herbst menschenleer. Der Sand ist so fein wie Puderzucker. Man erreicht den Strand über die Dünen, was sehr mühsam ist, da sie sehr hoch sind, oder über die ein Kilometer lange Holzbrücke neben dem Badehotel.

3 Dueodde

1 Dueodde

7 Dueodde

6 Dueodde

4 Dueodde

2 Dueodde

8 Dueodde

9 Dueodde

Hammerknuden

Es ist herrlich, sich auf dem Hammerknuden, einer 74 Meter hohen Klippe, die senkrecht aus dem Meer ragt, vom Wind ordentlich durchpusten zu lassen. Auf der Klippe steht die Burgruine Hammershus aus dem 12. Jahrhundert, eine der größten zusammenhängenden Burgruinen-Komplexe Nord-Europas. Von hier aus kann man an klaren Tage  bis nach Schweden sehen. Wir haben Pech – es ist nebelig und wir können das Meer unter uns nur hören. Die Bäume rings um die Burg wirken fast gespenstisch.

Hammerknuden 2

Hammerknuden 3

Hammerknuden 4

Hammerknuden 5

Hammerknuden 6

Hammerknuden 7

Eine der vier Rundkirchen der Insel.

Eine der vier Rundkirchen der Insel.

Postschiff

Das Postschiff, das zu den Erbseninseln fährt, nimmt auch Passagiere mit.

Anreise: Mit SAS z.B. ab Frankfurt bis Kopenhagen, dann mit Danish Air Transport in 20 Minuten nach Bornholm. Das Gepäck wird ab dem deutschen Flughafen bis Bornholm durchgecheckt.

Flughafen Bornholm

DSC_1359

Die meisten Hotels haben im Herbst und Winter geschlossen. Mein Tipp: Das Radisson Fredensborg in Rönne hat ganzjährig geöffnet. Es liegt direkt am Meer,  nur wenige Autominuten vom Flughafen entfernt.