April 06

Schlagwörter

Dresscode: Tracht

Ob zur Arbeit, zur Uni, zum Shopping, zu den Festspielen oder in der Freizeit, in Salzburg trägt man Tracht – klassisch, als Stilmix kombiniert oder modern. Erlaubt ist, was gefällt. Auch Salzburgbesucher und Touristen lieben den Salzburger Dresscode und peppen ihr Outfit mit Gehrock, Trachtenjacke und Lederhose auf.

30 Trachtenproduzenten und Trachtengeschäfte gibt es in der Welthauptstadt der Tracht. Das älteste Unternehmen ist Jahn-Markl. Die Gerberei wurde 1408 gegründet und rühmt sich damit, dass sie die erste Lederhose von Kaiser Franz Josef I. hergestellt hat. Altschwarz sollte sie sein und gebraucht aussehen, bestimmte der Kaiser. Er trug sie zur Sommerfrische in Bad Ischl und machte sie damit salonfähig. Die Lederhose war nun nicht mehr aus billigem Schweinsleder und klassische Arbeitshose der Bauern. Sie war aus hochwertigem Hirschleder, bald beliebtes Beinkleid des Adels in Bad Ischl und avancierte so zum Statussymbol.

Jahn-Markl

Im Laden von Jahn-Markl.

Bernadette, Säcklerin bei Jahn-Markl, sitzt an ihrem Tisch im Atelier in der Altstadt und ist mit dem Besticken einer Lederhose beschäftigt. „Im Durchschnitt sticke ich 20 bis 35 Stunden an einer Hose. Je nach Aufwendigkeit der Stickerei aber auch bis zu 100 Stunden“, erklärt die junge Frau. Wie die Hose bestickt sein soll, bestimmt der Kunde. Er hat die Qual der Wahl aus einer Mappe mit über 100 Mustern, kann jedoch auch seine eigenen Ideen einbringen.

Die Säcklerin Bernadette beim Besticken einer Lederhose.

Säcklerin Bernadette beim Besticken einer Lederhose.

„Die ausgefallenste Stickerei, die ein Kunde je verlangt hat, war das Ferrari-Zeichen auf der Lederhose“, lacht Bernadette. Eine handbestickte Lederhose kostet je nach Aufwendigkeit der Stickerei zwischen 800 und 3.000 Euro. „Dafür ist sie eine Anschaffung fürs Leben“, sagt Bernadette. Gerät der Träger der Hose aus den Fugen, wird hinten ein Stück Leder eingesetzt, damit die Hose auch in den nächsten Jahren noch passt.

Zur Salzburger Lederhöse gehören traditionell blaue Stutzen.

Zur Salzburger Lederhose gehören traditionell blaue Stutzen.

Nicht nur Lederhosen, auch Loden-Trachten, handgestrickte Stutzen und Jacken, Dirndln, Blusen, Handschuhe, Gürtel und Hüte hat Jahn-Markl im Sortiment.

Stammkunde Herbert von Karajan hat sich im dicken VIP-Buch von Jahn-Markl verewigt.

Stammkunde Herbert von Karajan hat sich im dicken VIP-Buch von Jahn-Markl verewigt.

Als Trendsetterin für den femininen Trachtenlook gilt Marlene Dietrich, die sich 1936 von Kopf bis Fuß bei Jahn-Markl für die Festspiele einkleidete und für einen Aufruhr sorgte. Vor ihr hatte es noch keine Frau gewagt, in Tracht bei den Salzburger Festspielen zu erscheinen.

Modischer Trachtengehrock von Lanz.

Modischer Trachtengehrock von Lanz.

„Kurz vor den Festspielen werden bei uns mehr Dirndln verkauft als sonst“, sagt die Verkäuferin bei Trachtenmoden Lanz und fügt hinzu „unsere Kundinnen kommen aus aller Welt“. Zu den prominentesten gehören Königin Elizabeth von England und Caroline von Monaco. Ein Festspieldirndl aus hochwertiger Seide kostet um die 3.000 Euro. Ist es maßgeschneidert, etwas mehr. Lanz wurde 1922 mit dem Ziel gegründet, bäuerliche Tracht stadtfein zu machen und einen Stil zu kreieren, der für jede Gelegenheit geeignet ist. Wie beliebt die Kreationen von Lanz weltweit sind zeigt das englische Wort „lanzy“, das von amerikanischen Kunden erfunden wurde, um diesen besonderen Stil zu beschreiben. „I love your Dirndl. It’s very lanzy!“

Very lanzy - Festspieldirndl von Lanz.

Very lanzy – Festspieldirndl von Lanz.

Im Salzburger Heimatwerk, das seit 1946 Trachten weiterentwickelt und pflegt, werden Dirndln nach alten Musterbüchern hergestellt. Eine junge Frau steht an der Theke des hellen Verkaufsraumes und blättert in einem der Bücher. Sie sucht nach einem Muster für ein maßgeschneidertes Dirndl. „Ich kann mich nicht entscheiden“, sagt sie. „Es soll ein Unikat sein, handgenäht, einzigartig und elegant. Das wird zwar teuer, aber so ein Dirndl trägt man ja auch über Jahre, das kommt nicht aus der Mode“.

Die Qual der Wahl - Stoffe und Muster beim Heimatwerk.

Die Qual der Wahl – Stoffe und Muster beim Heimatwerk.

Designerin Andrea Eberle setzt auf modernes Trachtendesign und kombiniert Gehröcke und handgestrickte Kaschmirjäckchen in allen Farben mit bunten Wickelröcken. Vervollständigt wird die Kollektion mit Taschen, Schuhen, Gürteln und Tüchern. Markenzeichen der Designerin, die ursprünglich aus Frankfurt stammt, ist der Hirsch. Er ziert alle Kleidungsstücke und Accessoires.

Trachtenjäckchen und Wickelrock von Andrea Eberle.

Trachtenjäckchen und Wickelrock von Andrea Eberle.

Tanja Pflaum, Designerin und Inhaberin der Dirndl-Manufaktur Ploom, orientiert sich bei ihren Entwürfen am Zeitgeist und verbindet klassisches Design mit aktuellen Modetrends. Auf diese Weise begeistert sie vor allem das junge Publikum für Trachtenmode. Zu ihren Kreationen gehören Hochzeitsdirndln, Abend- und Cocktaildirndln sowie Dirndln für Schwangere.

Salzburg

Das Dirndl gehört in Salzburg zur Alltagskleidung.

Gaisberger, Haute Couture unter den Trachtendesigns, steht für moderne Trachtenmode, hochwertige Klassik und eine Kombination aus beidem. Ein Augenmerk in dem kleinen Laden sind die gelben, pinkfarbenen und lila Gehröcke aus weichem Samt und glänzendem Seidentaft, die mit Jeans oder eleganten eng anliegenden Samthosen kombiniert werden.

Schwarzes Dirndl von Gaisberger.

Schwarzes Dirndl von Gaisberger.

Die Salzburger Tracht liegt im Trend. Das zeigt nicht zuletzt der Besucherandrang auf der „Tracht & Country“ (Weltleitmesse für Trachtenmode und alpinen Lifestyle), die zweimal jährlich in Salzburg mit rund 200 Ausstellern stattfindet. Das allgemeine Trendthema Nachhaltigkeit hinterlässt auch hier seine Spuren: Alte Materialien, historische Vorbilder und überlieferte Handwerkstechniken sind im Kommen. „Die bunte, phantasievolle und variantenreiche modische Bandbreite zwischen Tradition und Moderne, zwischen klassischer Tracht und unkonventionellen Designerschöpfungen ist wohl eine der Erfolgsfaktoren dieser Modesparte“, sagt Messeleiter Mag. Wilfried Antlinger. „Tracht ist lebendig und der erfolgreiche Auftritt der Branche auf der Tracht & Country Herbst 2013 hat dies vor 3.828 Fachbesuchern eindrucksvoll bewiesen“.

Modische Trachtentasche von Andrea Eberle.

Modische Trachtentasche von Andrea Eberle.

INFO

Adressen und Öffnungszeiten der Trachtenläden

Jahn-Markl Trachten, Residenzplatz 3. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9.30-15 Uhr.

Lanz, Schwarzstr. 4. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-17 Uhr.

Heimatwerk, Residenzplatz 9. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-17 Uhr.

Andrea Eberle, Sigmund-Haffner-Gasse 4A. Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr.

Ploom, Ursulinenplatz 5. Nur Donnerstag und Freitag 11-18 Uhr, Sa 11-17 Uhr.

Couture Gaisberger, Kaigasse 35.

Allgemeine Informationen

Tourismus Salzburg GmbH

Ein herzliches Dankeschön an Salzburg Tourismus und Tour Guide Michaela Muhr für den Streifzug durch die Trachtenläden.

Moderne Tracht mit Jeans kombiniert von Gaisberger.

Moderne Tracht mit Jeans kombiniert von Gaisberger.

Auch ich habe mich letztendlich vom Dresscode anstecken lassen.

Auch ich habe mich letztendlich vom Dresscode anstecken lassen.

Advertisements