Grand Rapids – Beer City der USA

Gleich 15 Brauereien gibt es in Grand Rapids, dem urbanen Zentrum West-Michigans. Angefangen hat der Hype um Brauereien und Bierhallen mit der Gründung der Founders Brewery 1997. Danach schoss eine Brauerei nach der anderen aus dem Boden und machte die unscheinbare Stadt am Grand River zur Bierstadt der USA.

Founders BrewerySchon morgens kurz vor 11 steht die erste Schlange vor der Brauerei in der Grandville Avenue und wartet auf Einlass. „Wir kommen seit Juni fast jeden Tag um 11 hierher. Was gibt es Besseres, als den Tag mit einem guten Bier zu starten?“, sagen Marya und Jerome. „Derzeit ist unser Lieblingsbier das All Day IPA, ein leicht fruchtiges Leichtbier“, fügen die beiden freiberuflichen Webdesigner hinzu.

Founders Brewery

Gleich zweimal hintereinander wurde die Brauerei Founders in Grand Rapids von Ratebeer zur zweitbesten Brauerei der Welt gekürt. Dieses Jahr erreichte sie Platz 3. Die Ratingagentur der Bierwelt zog ihre Schlüsse aus über dreieinhalb Millionen Rezensionen aus aller Welt. Nutzer der Online-Ratingagentur bewerteten 140.000 Biere aus 12.000 Brauereien rund um den Globus.

Die Founders Brewing Company ist noch relativ jung. Sie wurde 1997 von den beiden jungen College-Absolventen und Hobby-Brauern Mike Stevens und Dave Engbers in Grand Rapids gegründet. Heute liefert sie ihr Bier in 27 Staaten der USA und ist eine der bedeutendsten Brauereien des Landes.

Founders Brewery

Amy (li.) liebt ihren Job bei Founders

„Wie viel Bier wir am Tag ausschenken weiß ich nicht, wir zählen nicht mit“, sagt Amy, die seit vier Jahren als Kellnerin bei Founders arbeitet. „Im Sommer haben wir am Tag bestimmt so um die 1.000 Gäste, am Wochenende die doppelte Anzahl“. Viermal wöchentlich gibt es abends Live-Musik bei Founders, sonntagnachmittags spielt das Grand Rapids Jazz Orchestra.

Founders Brewery

Gabriel Rains

Was macht das Founders-Bier so besonders? „Wir benutzen die gleichen Zutaten wie alle anderen Brauereien auch“, sagt Gabriel Rains, seit fünf Jahren Education Ambassodor (Bildungsbotschafter) bei Founders. „Allerdings haben wir hier in Michigan das beste und reinste Wasser des Landes, es kommt direkt aus dem Lake Michigan. Und, das Wichtigste, wir machen unser Bier mit viel Liebe“.

14 Zapfbiere stehen zur Auswahl, wovon zwei von Beer Advocate, einem globalen Netzwerk unabhängiger Bierenthusiasten, zum drittbesten Bier der Welt gekürt wurden. Der Online-Magazin CraftBeer des amerikanischen Bierbrauerverbands kürte Founders zur zweitbesten Bierkneipe der USA und zur drittbesten der Welt.

Founders Brewery

„Zu Recht“, sagt die aus Grand Rapids stammende Kamerafrau Tricia Mears. „Die Founders Brewery hat ihre ganz eigene Brauart. Sie erhöhen den Gehalt an Hopfen, Alkohol, Früchten, Kaffeearomen und den Alterungsprozess und schaffen auf diese Weise sehr komplexe Aromen in der Flasche. Ständig werden neue Rezepte für gewagtere Biertrinker gebraut. So werden dem Bier zum Beispiel Poplano- und Guajillo-Pfeffer, Chai oder Mango beigemischt.

Tricia Mears Cinematographer

Tricia Mears und ihr Bruder Eddie

Dennoch bleibt die Founders Brewery auch ihren klassischen Bieren treu. Sie haben eine hervorragende Auswahl an IPAs, Starkbier, hellem und dunklem Bier. Sie wagen Neues, schätzen aber auch die Klassiker und entwickeln sie weiter. Deshalb ist Founders so beliebt“, erklärt die 27-Jährige, die zuletzt als Kamera-Assistentin am neuen Spiderman-Film in New York mitgearbeitet hat.

Brewery Vivant

Brewery Vivant

„Founders ist okay, aber mir schmeckt das Bier bei Vivant besser – das Founders-Bier hat für meinen Geschmack einen zu hohen Hopfengehalt“, sagt Jurastudent Eddie Mears, der Bruder von Tricia. Die 2010 gegründete  Brewery Vivant ist etwas makaber, denn sie befindet sich in einer ehemaligen Funeral Chapel (Beerdigungskapelle). Die Idee dazu kam Mitbegründer Jason Spaulding während der Besichtigung von Klosterbrauereien im französischsprachigen Teil Belgiens.

Brewery Vivant

Von außen lässt nicht darauf schließen, dass sich hinter dem Tor mit der Aufschrift Chapel eine Bierhalle befindet. Innen ist es dunkel. Nur wenig Licht dringt durch die farbigen Kapellenfenster ein. Es ist Samstagvormittag, der Biergarten neben der Kapelle ist gut besucht. Drinnen ist es Dank der dicken Steinmauern angenehm kühl. Anders als bei Founders gibt es nicht nur Zapfbier, sondern auch eine große Auswahl an Wein und Cocktails.

Brewery Vivant

Stammgäste kommen und lassen sich in großen Flaschen Bier fürs Wochenende aus dem Zapfhahn abfüllen. „Beer to go“, sozusagen.

Brewery Vivant

„Ich war vor ein paar Jahren hier bei einer Trauerfeier, als die kleine Tochter eines Freundes gestorben ist. Dort drüben stand der Sarg“, erzählt einer der Gäste und deutet mit dem Zeigefinger dorthin, wo gerade Bier gezapft wird.

„Na, in den guten alten Tagen gehörte Biertrinken doch zu jeder Beerdigung!“ ruft ein älterer Mann, der mit ihm am Tisch sitzt. „Deshalb ist das hier doch der richtige Ort für eine Brauerei, oder nicht? Die Geister der Verstorbenen freut es bestimmt!“ sagt er und prostet mit seinem Glas Bier in alle Richtungen.

Brewery Vivant

INFO:

Founders Brewery, 235 Grandville Avenue. Öffnungszeiten: Montag-Samstag 11.00-2.00 Uhr nachts, sonntags 12.00 bis Mitternacht.

Brewery Vivant 925 Cherry Street. Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 15.00-23.00 Uhr, freitags 15.00 Uhr bis Mitternacht, samstags 11.00 Uhr bis Mitternacht, sonntags 12.00-21.00 Uhr.

Brewery Vivant

Advertisements